STARTSEITE

Willkommen bei WHS

WHS macht weiter!

Sehr geehrte Kunden,

trotz der anhaltenden Einschränkungen in unser aller Bewegungsfreiheit sind wir weiterhin für Sie erreichbar und im auch vor Ort im Einsatz. Gern können Sie uns auf die Erweiterung Ihrer Homeoffice-Kapazitäten ansprechen. Mit unseren Lancom VPN-Routern oder den Network Box Firewalls können wir schnell und sicher Zugänge für Ihre Mitarbeiter bereitstellen. So lässt sich die gewohnte Infrastruktur fast ohne Einschränkungen nutzen.

Sollten Sie bei uns vorbei kommen wollen, bitten wir Sie um vorherige telefonische Ankündigung da unsere Eingangstür bis auf weiteres verschlossen ist. Sie erreichen uns wie immer unter 03771 56 96 90 oder an info@whs-net.de

Das WHS-Team wünscht Ihnen alles Gute und viel Gesundheit!


Wir werden EINS

Die Firma WHS vertreibt seit nunmehr fast 30 Jahren an den Standorten Thalheim und Aue erfolgreich und engagiert Hardware, Software und IT-Dienstleistungen für Firmen, Behörden und Privatkunden. Unsere insgesamt 12 Mitarbeiter sind dabei täglich bemüht, anspruchsvolle IT-Lösungen umzusetzen und deren reibungslosen Betrieb sicherzustellen. Damit wir uns als IT-Dienstleister als Teil der fortschreitenden Digitalisierung noch besser aufstellen können, haben wir uns dazu entschlossen unsere Kräfte und Wissen am Standort Aue zu bündeln, um Ihnen als starkes Team in Fragen der Informationstechnik beiseite zu stehen.

Wir freuen uns darauf, Sie zukünftig in unseren neuen Räumen in Aue begrüßen zu dürfen!

Bitte nutzen Sie ab dem 01.01.2020 unsere neuen Kontaktdaten:

WHS Informationssysteme GmbH
Prof.-Richard-Beck-Str. 4
08280 Aue
Tel.: 03771 569690
Fax: 03771 569696

Selbstverständlich sind die Thalheimer Kollegen auch weiterhin über die gewohnte Nummer 03721 29060 für Sie erreichbar. Die Anfahrtspauschalen für Firmenkunden und Behörden bleiben selbstverständlich konstant. Sollten Ihnen ein Besuch in Aue nicht möglich sein, freuen wir uns sehr, einen vor Ort Termin bei Ihnen wahrnehmen zu dürfen. Auf Anfrage und zu folgenden Uhrzeiten sind wir ebenfalls noch in der Stollberger Str. 23 in Thalheim vor Ort und nehmen defekte Geräte entgegen:

  • Dienstags von 14 bis 17 Uhr
  • Donnerstags von 9 bis 12 Uhr

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Geschäftsführer Falk Müller & Johannes Windisch


Windows 7 End of Support, was heißt das?

Ab dem 14.01.2020 hat Microsoft das Ende für den Support von Windows 7 angekündigt. Ab diesem Zeitpunkt wird es keine neuen Funktionen und Sicherheitsupdates für Windows 7 geben. Dies bedeutet verminderte Kompatibilität mit neuer Software sowie steigende Sicherheitsrisiken im Betrieb. Dies ist zudem auch im Sinne der DSGVO als negativ zu bewerten, denn Sicherheitsupdates für Systeme sind wichtig, um die Anforderungen der DSGVO einzuhalten.

Darum jetzt wechseln:

  • PC-Hardware der Generation 2 Intel Core-i kann auf Windows 10 aktualisiert werden da ausreichende Kompatibilität und Leistungsreserven vorhanden sind
  • Neue Software wird für Windows 10 entwickelt, nicht für Windows 7
  • Höhere Arbeitsgeschwindigkeit mit Windows 10, insb. schnellerer Systemstart bei älteren PCs
  • Neue Hardware nur noch mit Windows 10: lieber jetzt ohne Zeitdruck umsteigen!

WHS berät Sie gern beim Umstieg, sprechen Sie uns einfach an!

Aue: 03771 / 56 96 90 – Thalheim: 03721 / 29 06 0


IT-Security News aus dem Eset WeLiveSecurity Blog

  • Datenschutzprobleme bei IoT‑Geräten – wen interessiert das?
    von Amer Owaida am 25. September 2020 um 14:54

    Eine ESET-Umfrage in Nordamerika vermittelt einen Eindruck, welchen Stellenwert Privatsphäre und Sicherheit bei Besitzern von Smart-Home-Geräten haben. The post Datenschutzprobleme bei IoT‑Geräten – wen interessiert das? appeared first on WeLiveSecurity

  • Fitness‑Tracker‑Daten und die Ransomware‑Gefahr
    von James Shepperd am 24. September 2020 um 13:52

    Der Garmin-Hack zeigt, wie wichtig und anfällig Dienste von datengetriebenen Unternehmen sein können. The post Fitness‑Tracker‑Daten und die Ransomware‑Gefahr appeared first on WeLiveSecurity

  • Risiko Remote‑Zugang: Das Homeoffice im Fadenkreuz
    von Christian Lueg am 23. September 2020 um 7:30

    Viele Angestellte arbeiten momentan von zu Hause. Doch wie steht es um die Sicherheit? Mit RDP-Angriffen versuchen Kriminelle versuchen bereits seit Monaten aus der Situation Profit zu schlagen. The post Risiko Remote‑Zugang: Das Homeoffice im Fadenkreuz appeared first on WeLiveSecurity